Projekt Beschreibung

Langzeit-EKG – Langzeit Blutdruck

Die Aufzeichnung eines Langzeit-EKG´s oder einer 24-Stunden-Blutdruckmessung liefert dem Hausarzt wichtige Informationen über eventuelle Herzrhythmusstörungen und den Verlauf Ihres Blutdrucks über einen ganzen Tag. Diese Messungen dienen dem Arzt zur Einschätzung Ihres sogenannten kardiovaskulären Risikoprofils (also des individuellen Risikos für Herz-Kreislauf-Erkrankungen). Ein dauerhaft erhöhter Blutdruck sollte im Regelfall mit Medikamenten eingestellt werden, um das Herz und Gefäßsystem nicht dauerhaft zu belasten, da sonst im Laufe der Jahre das Risiko für Herzinfarkt und Schlaganfall ansteigt.

Neben häufigen gutartigen Herzrhythmusstörungen gibt es auch Rhythmus Störungen, die vom Hausarzt weiter abgeklärt werden sollten und ggf. einer medikamentösen Therapie oder Blutverdünnung bedürfen. So tritt z.B. Vorhofflimmern mit steigendem Lebensalter immer häufiger auf. Da diese Rhythmus Störungen das Schlaganfall-Risiko erhöht,  sollte sie möglichst frühzeitig erkannt und entsprechend vom Arzt behandelt werden.

Mehr zum Thema Langzeit EKG und Blutdruck erfahren Sie in unserer Hausarztpraxis Hohe Marter in Nürnberg.